alles über die Katzenrasse

Startseite

Themen



 Aussehen
 Geschichte
 Haltung
 Pflege
 Erziehung
 Krankheiten
 Fotos
 Links

Die Burmilla

Pflege dieser Rasse

Burmilla Die generelle Fellpflege der Burmilla ist ebenso einfach wie bei allen Kurzhaarrassen. Dennoch ist es sinnvoll, die losen und abgestorbenen Haare gründlich und regelmäßig mit einem Kamm oder einer weichen Bürste zu entfernen.

Ebenso dazu gehört auch das säubern der Augen und Ohren und das kürzen der Krallen mit einer speziell für Katzen bzw. Kleintiere entwickelten Nagelschere. (Sollten Sie sich da nicht ran trauen, bitten Sie Ihren Tierarzt bei jedem Besuch sich einmal die Krallen anzusehen). Silbernes, also helles Fell , benötigt schon eher etwas gründlichere Pflege um die Reinheit zu bewahren, ein wöchentliches so genanntes „Grooming“ sollte aber ausreichen. Grooming bedeutet, der Katze mit angefeuchteten Händen, gegen den Strich und wieder zurück, die losen Haare zu entfernen. Da das nicht alle Katzen gern haben, gewöhnen Sie ihren Schatz lieber spielend an eine Bürste. Auch beim kämmen fühlen sich die meisten Burmillas so wohl, dass sie um mehr betteln werden indem sie sich wie ein kleines Frettchen auf dem Fußboden winden und dabei schnurren.

Text von Sheila B.


andere Rassen

   Abessinier
   Bengalkatze
   British Kurzhaare
   Siam

(c) 2011 by burmilla.biz Hinweise Impressum